New all-time highs: Bitcoin price approaching $ 30,000

Bitcoin is growing 8 percent and is getting closer to the $ 30,000 mark.

Bitcoin ( BTC ) broke its all-time record again on December 30th. If it recovered, it could soar above its all-time high of $ 28,400.

BTC price reaches new all-time high

Data from Cointelegraph Markets and TradingView indicate that the BTC / USD pair hit its previous peak on Wednesday.

Overnight, Bitcoin Code confirmed the bears stand no chance after briefly falling as low as $ 25,830 in the past 24 hours.

At the time of going to press, it was up 7.5 percent over the day. It hit a new all-time high at $ 28,560.

This brings Bitcoin closer and closer to the $ 30,000 mark. This new psychologically important level just before the end of the year seemed almost impossible a week ago.

However, as Cointelegraph reported , analysts still believe the cryptocurrency could decline all the way to the support at $ 19,500.

Nonetheless, on Tuesday , Cointelegraph Markets analyst Michaël van de Poppe emphasized that $ 27,500 is an important area to break through to reach new all-time highs.

Ether price is growing the fastest among altcoins

The effects on the large altcoins were clearly felt. Ether ( ETH ) was nearing the $ 740 mark after rising 5.5 percent over the day.

Polkadot (DOT) confirmed this strength as it rose nearly 50 percent over the week.

As before, XRP was the exception. It lost 10 percent over the day and continues to be denied by major stock exchanges . That affects the mood. The ailing coin was still able to rise above $ 0.20 again.

Bitcoin ATH-Nachtest mit „negativer Divergenz“ fordert ein „größeres korrigierendes Risikoszenario“.

Das Fazit ist, dass eine Korrektur für BTC gesund ist und eine „Kaufgelegenheit“ für eine stärkere Basis für eine weitere vertikale Bewegung geschaffen wird.

Seit Mitte letzter Woche hat der Preis von Bitcoin mit der Entscheidung gekämpft, ob er die 20.000 $-Marke durchbrechen oder endlich den lang ersehnten Rückzug machen will.

Die Spanne, in der BTC handelt, wird immer enger, was eine gute Bewegung bringen könnte. Im Moment liegt der BTC-Preis bei etwa 19.000 $ bei einem niedrigen Volumen von nur etwa 2,3 Milliarden $.

Unterdessen bleibt der US-Dollar-Index schwach, was zusammen mit der Dynamik, die die Gespräche über ein Gesetz zur Linderung von Coronaviren beschleunigt, die Risikobereitschaft höher halten dürfte.

Kurzfristig erwartet der Markt jedoch eine Korrektur nach der Ablehnung von 20.000 US-Dollar durch Bitcoin, um eine stärkere Basis für eine weitere vertikale Bewegung zu schaffen und nicht einen weiteren „hässlicheren“ Zusammenbruch auf dem Weg dorthin zu riskieren.

Wie Sven Henrich, Gründer von NorthmanTrader, hervorhob, kam der erneute Test der Höchststände von 2017 mit einer „negativen Divergenz des RSI“.

Sollte sich die Divergenz auch hier bestätigen, dann besteht für Bitcoin die Gefahr, dass die jüngste Rallye in großem Umfang nachvollzogen wird“, so Henrich. Dies wird jedoch nicht unbedingt bearish sein.

Seiner Meinung nach wäre eine gesunde Rückverfolgung die am häufigsten auftretende .382 Fib, die eine „perfekte Übereinstimmung“ mit dem 2019er Hoch bei $13.790 bietet. Aber dieses korrigierende Risikoszenario ist nicht gegeben, wenn $17.000 halten.

„Also befindet sich Bitcoin jetzt in einer Beobachtungsphase mit dem Risiko, dass sich ein größeres Korrekturszenario entfaltet“, mit dem Fazit, dass eine Korrekturbewegung tatsächlich gesund ist und eine „Kaufgelegenheit“ darstellt.

Bitcoin ist bereits bereit, das neue Jahr mit einer hohen Note zu beginnen, wobei 36.000 $ Bitcoin Call-Optionen auf Deribit derzeit der führende Streik sind, mit 19.995 Kontrakten mit einem nationalen Wert von 378 Millionen $ im offenen Interesse.

„Der Großteil davon entfällt auf unsere monatlichen Optionen vom Januar 2021“, bemerkte die Derivateplattform.

Wie wir jedoch gesehen haben, unterscheidet sich das Jahr 2020 von der letzten Hausse, da die Institutionen stärker in den Markt drängen, während die Rallye 2017 auf den Einzelhandel ausgerichtet war.

Laut Teddy Fusaro, Chief Operating Officer bei Bitwise Asset Management, sehen wir im Moment marginale Käufer.

„Oftmals wird man zum Käufer, wenn man sich erst einmal hinsetzt und die Anlageklasse studiert und sich eine Meinung bildet. Und ich denke, das ist wirklich das, was wir seit dem Spätsommer zu sehen begonnen haben“, sagte er.

Russland ergreift strenge Maßnahmen gegen illegales Glücksspiel

Kürzlich wurde berichtet, dass russische Anwälte nicht aufgehört haben, dem ehemaligen Anwalt Alexander Ignatenko nachzugehen , der angeblich an illegalen Glücksspielen beteiligt war. Laut lokalen Medien gaben sich die Ermittler im Fall Ignatenko bis zum 28. November Zeit, um ihre Untersuchung des ehemaligen stellvertretenden Moskauer Staatsanwalts abzuschließen.

Ignatenkos Ermittlungen begannen bereits 2011 in Moskau und der Gegend, wo festgestellt wurde, dass eine Reihe von Wunderino Casinos illegal betrieben wurden. Die Casinos gehörten Ivan Nazarov.

Nachdem sie „geknackt“ worden waren, floh Alexander Ignatenko im Mai desselben Jahres aus dem Land

Er ging nach Polen und wurde im Januar 2012 von den russischen Behörden in sein Heimatland zurückgebracht. Im Juli 2013 wurde er aus der Haft entlassen, da sein Prozess wahrscheinlich nicht in Kürze stattfinden wird.

Darüber hinaus haben die Behörden in Rostow am Don den früheren Direktor des russischen Glücksspielunternehmens Bingo Boom beschuldigt, zwischen 2011 und 2013 an illegalen Glücksspielgeschäften beteiligt gewesen zu sein.

Igor Talagayev erhielt bereits im Juni 2011 die Lizenz, russischen Einwohnern das nationale Jackpot-Loto zu gewähren. Es wurde jedoch festgestellt, dass er darüber hinaus 12 Millionen US-Dollar durch das Anbieten illegaler Wetten und anderer Glücksspieloptionen erworben hatte.

In den letzten fünf Jahren hat die russische Regierung die Glücksspieloperationen unter ihrer Gerichtsbarkeit auf nur fünf Glücksspielzonen beschränkt , einschließlich ihres neuesten Territoriums auf der Krim. Jedes Unternehmen, bei dem festgestellt wurde, dass es Glücksspielaktivitäten außerhalb dieser ausgewiesenen Bereiche unterhält, wurde vor Gericht gestellt und seine Aktivitäten eingestellt.

Nach dem jüngsten Bericht der russischen Regierung wurden mehr als 70.000 Einrichtungen geschlossen und fast eine Million Spielautomaten und andere Ausrüstungsgegenstände beschlagnahmt. Die kombinierten Bußgelder für diese illegalen Betreiber beliefen sich auf mehr als 17 Millionen US-Dollar , von denen jedoch bisher nur 17% erhoben wurden.

Die strengen Maßnahmen, die die russischen Behörden gegen illegale Glücksspielaktivitäten ergriffen haben, könnten der Hauptgrund für die Entscheidung des finnischen Spielautomaten-Monopolisten RAY geworden sein , Nein zu der Aussicht zu sagen, ein Casino unweit der finnischen Grenze zu Russland zu eröffnen .

Zuvor hatte RAY geplant, in Virolahti einen neuen Spielort zu errichten – den geschäftigsten Grenzübergang zwischen Russland und Finnland

Velipekka Nummikosk, die Geschäftsführerin des Unternehmens, lehnte es ab, weitere Einzelheiten zum genauen Grund ihrer Entscheidung anzugeben. Er bemerkte nur, dass das Projekt aufgrund von „Verzögerungen und damit verbundenen Unsicherheiten“ eingestellt wurde .

Bitcoin-Preisvorhersage: BTC/USD-Einbrüche nach Scheitern des Durchbrechens der 19.740- bis 20.000-Dollar-Widerstandszone

Bitcoin (BTC) Preisvorhersage – 9. Dezember 2020
Gestern brachen die Bären die 18.500-Dollar-Unterstützung, die seit dem 30. November besteht. Die Bullen haben die Unterstützung von $18.500 verteidigt, die das Aufwärtsmomentum der Handelsspanne erleichtert hat. Bitcoin ist auf 18.290 $ gefallen und es gibt Anzeichen für weitere Abwärtsbewegungen.

Widerstandsebenen: 13.000 $, 14.000 $, 15.000 $
Unterstützungsebenen: $7.000, $6.000, $5.000

BTC/USD – Tages-Chart
Seit dem 24. November haben Bitcoin-Bullen konzertierte Anstrengungen unternommen, um in die Widerstandszone von 19.740 bis 20.000 $ einzudringen. Die Konsolidierung Crypto Comeback Pro zwischen 18.500 und 19.740 $ hätte für einen Ausbruch in der Widerstandszone sorgen können. Der anhaltende Verkauf von BTC durch die Minenarbeiter und die Börsen, die ihre Einnahmen aus Gebühren verkaufen, sind jedoch die beiden Faktoren, die einen Ausbruch für den BTC-Preis schwierig machen.

Aus diesem Grund haben die Käufer BTC in der Unterstützungszone von 18.500 $ und 18.600 $ stark unterstützt. Diese Unterstützungszone hat die Aufwärtsdynamik aufrechterhalten. Nichtsdestotrotz durchbrachen die Bären gestern die Unterstützungszone, als die Münze auf $18.2947 fiel. Händler sind der Ansicht, dass, falls Bitcoin weiterhin unter $18.500 fällt, die Unterstützungsmarke von $16.000 getestet werden könnte, bevor das Aufwärtsmomentum wieder aufgenommen wird.

Wells Fargo-Bericht bezeichnet Bitcoin als spekulative Investition
Die in San Francisco ansässige Bank Wells Fargo hat einen Bericht über Kryptogeld-Investitionen in der heutigen Welt veröffentlicht. Dem Bericht zufolge war Bitcoin die Anlage mit der besten Wertentwicklung im Jahr 2020, und er hob die Volatilität für Anleger hervor.

Wells Fargo wies darauf hin: „Kryptogeld-Investitionen sind heute ein bisschen wie in den frühen Tagen des Goldrauschs der 1850er Jahre, in denen mehr spekuliert als investiert wurde. Der Bericht wies auch auf die Rolle der Kryptowährung auf dem Finanzmarkt hin und sagte: „Sie erregen viel Aufmerksamkeit, aber nicht unbedingt viel Investitionsgeld“.

Unterdessen wies ein Bericht zur Anlagestrategie darauf hin, dass der Bankengigant feststellte, dass Bitcoin in diesem Jahr um170% gestiegen ist und sowohl Gold als auch den S&P 500-Index übertroffen hat.

BTC/USD – 45-Minuten-Chart

In der Zwischenzeit ist die BTC auf 18.247 Dollar zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts gefallen.

Der jüngste Rückgang ist darauf zurückzuführen, dass es den Bullen nicht gelungen ist, die Widerstandszone von 19.740 bis 20.000 $ zu durchbrechen. Am 8. Dezember testete ein zurückverfolgter Kerzenkörper den 61,8%igen Fibonacci-Retracement-Level im Abwärtstrend. Das war der Grund dafür, dass die Münze auf das Niveau von 1,618 Fibonacci-Verlängerung oder den Tiefststand von 18.202,10 $ fiel.

Aufgrund der Preisaktion ist eine weitere Abwärtsbewegung aufgrund des Vorhandenseins von Kerzenhaltern mit langen Schwänzen unwahrscheinlich. Die Long Tails deuten darauf hin, dass es einen starken Kaufdruck auf einem niedrigeren Preisniveau gibt. Daher dürfte die Unterstützung wahrscheinlich anhalten.

DER MERKWÜRDIGE FALL EINES KONFLIKTTRÄCHTIGEN BITCOIN-BÄRENKEILS

Bitcoin ist unter 20.000 $ stecken geblieben.

Das Flaggschiff der Krypto-Währung hat in den letzten zwei Wochen mehrfach versucht, die psychologische Widerstandsmarke zu überwinden. In einem der Fälle erreichte sie bis zu 19.915 $, nur um sich einem bärischen Angriff auf das neue Rekordhoch zu stellen, der ihren Preis um 2.000 $ nach unten drückte. Es ist offensichtlich, dass das Gewinnmitnahme-Verhalten der Händler wild um sich greift, wenn Bitcoin in Richtung $20.000 schließt.

BITCOIN-KEIL

Aber aus einer breiteren Perspektive betrachtet, veranlasst die gesamte Spanne zwischen $19.500 und $20.000 Händler dazu, ihre zinsbullischen Positionen für einen kurzfristigen Gewinn aufzugeben. Ende November unternahm der BTC/USD-Wechselkurs zwei aufeinander folgende Versuche, die Marke von 19.500 $ zu durchbrechen, aber er erlag einer höheren Verkaufsstimmung in der Nähe des Niveaus und fiel später auf bis zu 16.200 $.

Es folgte ein Pullback, und der Preis sah sich erneut mit der gleichen rückläufigen Tendenz bei 19.700 Dollar konfrontiert – eine Entwicklung von 19.500 Dollar, nichtsdestotrotz. Und jetzt gibt der $19.900-Bereich die gleiche Stimmung, nachdem der Preis bei seinem letzten Test auf $18.109 gefallen war.

Das Preisverhalten hat Bitcoin in einer Abfolge von bescheiden ansteigenden höheren und niedrigeren Höchstständen hinterlassen. Wenn man sich diese zusammen vorstellt, sieht es so aus, als ob sie einen steigenden Keil bilden.

Rückblickend sehen die Händler Rising Wedge als ein von Hausse zu Hausse getriebenes Umkehrmuster. So kommt es typischerweise vor, dass der Preis innerhalb der Wedge-Bandbreite steigt, aber schließlich unter seine Unterstützungstrendlinie bricht. Wenn er von höheren Volumina begleitet wird, stürzte der negative Ausbruch den Preis um so viel ab, wie der maximale Abstand zwischen der oberen und unteren Trendlinie des Wedge beträgt.

Die Höhe des aktuellen Rising Wedge-Musters von Bitcoin liegt bei $3.249. Je nachdem, von wo aus es nach unten ausbricht, würde sein Preis wahrscheinlich um etwa 3.000 $ fallen. Das würde einen Absturz in Richtung 17.000 $ bedeuten – mindestens.

ABER ES GIBT EINEN HAKEN

Die obere Trendlinie des Wedge ist fast flach, der Unterschied zwischen den höheren Niveaus liegt bei fast 200 Dollar. Einige Händler können auch davon ausgehen, dass es sich um eine horizontale Widerstandsmarke handelt. Sollte dies zutreffen, würde es die gesamte rückläufige Umkehr-Theorie, wie oben diskutiert, in einen Papierkorb werfen.

Eine horizontale Linie lässt die gesamte Bitcoin-Struktur wie ein aufsteigendes Dreieck aussehen. Es handelt sich um ein Fortsetzungsmuster, bei dem der betreffende Vermögenswert typischerweise in der Richtung seines vorherigen Trends mit einem Ausbruch über die obere Trendlinie fortfährt. Ein ideales Bullenziel ist so hoch wie die Höhe des Dreiecks.

Das bedeutet, dass der Bitcoin-Preis – wiederum – eine Bewegung im Wert von $3.000-3.249 erwartet, die jedoch nach oben gerichtet ist. Das Hausseziel der Kryptowährung wird auf etwa 23.000 $ geschätzt.

Bislang sprechen die Fundamentaldaten für Bitcoin.

Die Inflationserzählung bleibt aufgrund der Wahrscheinlichkeit, dass die Federal Reserve in einem Niedrigzinsumfeld kurzfristige Anleihen und Unternehmensschulden kaufen wird, bestehen. Einerseits veranlasst die übermäßige Liquidität des US-Dollars Investoren dazu, den Dollar zu verwerfen. Andererseits lenken die Aussichten, niedrigere Renditen zu erzielen, ihre Aufmerksamkeit auf riskantere Anlagen wie Bitcoin ab.

Das erklärt, warum das Muster des Steigenden Keils der Kryptowährung weniger bedrohlich erscheint.